Kuehe1

Allgäuer Dialekt

Allgäuer Dialekt – so schwezt ma bei ais!

Damit Sie vor Ihrem Urlaub im Allgäu schon etwas üben können, haben wir Ihnen eine kleine Liste mit Wörtern und Begriffen im „Allgäuer-Dialekt“ zusammengestellt.

Allgäuerisch / Hochdeutsch
  • a – ein / eine
  • allad – immer
  • aufhausig – verschwenderisch
  • Bäradreck – Lakritze
  • Baschtlar – Bastler
  • bätschnass – klatschnass
  • bacha – backen
  • befzga – kläffen
  • bissle – wenig
  • Biara – Birnen
  • bleara – weinen
  • Boale – Kater
  • Bodabiara / Erdäpfl – Kartoffel
  • Bolla – Ball, Kugel, Knödel usw.
  • Bollakarra – Schubkarren
  • Bolledeara – Dachboden
  • Boscha – Busch
  • brocka – pflücken
  • Bscheißa – betrügen
  • bschütta – Jauche / Gülle ausfahren
  • Butzala – Baby
  • drätza – reizen, necken
  • driala – sabbern
  • ebbas – etwas
  • eis – uns
  • Erdäpfl / Bodabiara – Kartoffel
  • flacka – liegen
  • Feahl – Mädchen
  • Fiaß – Füße
  • Fidle – der Hintern
  • Gluuscht – Appetit
  • Glump – untauglicher Gegenstand
  • Griaß di‘ / Griaß oib – Hallo
  • Gschläf – Gewand
  • Grind – Kopf
  • Grischbala – Spargeltarzan
  • griabig – gemütlich
  • groata – gelungen
  • gschert – ungehobeltes Verhalten
  • gwampet – fettleibig
  • Guatzla – Bonbon
  • Gwand – Kleidung
  • hä? – wie bitte?
  • Hennabupfa – Gänsehaut
  • hofele – achtsam
  • hihocka und luaga – hinsetzen und schauen
  • hinterfir – verzwickt
  • Hoigarta – zwanglose Unterhaltung
  • hoiba – Heu machen
  • Hoinza – Gestell zur Grastrocknung
  • i – ich
  • isch – ist
  • it / itta – nicht
  • jucka – hüpfen
  • kähl – geizig
  • Kappe – Mütze
  • Kittl – Jacke
  • Kitzabolla – Hagel / Eisregen
  • klauba – aufsammeln / aufheben
  • Krätta – Korb
  • kuahranzanocht – stockdunkel
  • laggla – albern
  • Laibla – Plätzchen
  • loina – lehnen
  • lupfa – heben
  • loffa – gehen
  • losa – hören, lauschen
  • lugg – locker
  • Laggl – Mannsbild
  • Mächlar – Heimwerker
  • Maschkerer – Maskierte
  • Mikta – Mittwoch
  • Nääs – Nase
  • naa – hinuter
  • nauf – hinauf
  • naus – hinaus
  • nei -hinein
  • noi – nein / nicht
  • num – hinüber
  • oine – einer
  • Pfiat di‘ / Pfiat oib – Auf Wiedersehen
  • ra – herunter
  • Ranza – Bauch
  • Rangga – großes Brotstück
  • ratscha – viel reden
  • Reiftle – Brotanschnitt
  • s´Sach – Hab und Gut
  • Sakkradi – Fluch, Ausdruck wenn etwas schief geht
  • sozga – saugendes geräusch
  • spiala – abspülen
  • schaffa – arbeiten
  • Schalengga – selbstgebauter Holzschlitten
  • schärra – kratzen
  • schier – fast
  • schliafa – schlüpfen
  • Schopf – Scheune, Haare
  • Siach – Lausbube
  • strawanza – herumstreunen
  • Schella – Kuhglocke
  • schlenza – schwingen
  • Schuabat – Bodenkruste
  • trätza – necken
  • verdua – sich irren
  • waasabolla – abgestochene Rasenstücke
  • wuahlig – arbeitstüchtig
  • zmoal – plötzlich
  • Zore – Zorn
  • zuzla – saugen
  • zruck – zurück